Startseite | Links | AGB | Impressum
Therapieschwimmwesten

15 Jahre Kompetenz in der
Entwicklung und Maßanfertigung
Diese Schwimmweste ermöglicht
ein Gefühl von Normalität
und Aktivität.
Dieses Modell ist für die
Integration in Kitas, Schulen
und für Wassertherapie entwickelt worden.

Die Tracheostoma Weste

Die Tracheostoma Schwimmweste eignet sich für mehrfach Behinderte mit Beatmung sowie für Muskeldystrophiker, die schon eine teilweise -Beatmung brauchen.

Mama mit Kind

Seit 2003 ermöglicht diese Schwimmweste Kindern und Jugendlichen sich selbstständig auf dem Wasser zu bewegen, ohne dass das Stoma mit dem Wasser in Berührung käme. Unter ständiger Beobachtung eines Therapeuten erfahren die Patienten mit der Tracheostoma Schwimmweste wie es ist ohne Haltegriff einer Person das Wasser zu erleben. Das stärkt das Selbstbewusstsein, Körpergefühl und erleichtert den Therapeuten den Umgang mit dem Kind im Bewegungsbad.

Zusätzlich zu der Therapieschwimmweste nach Maß empfehlen wir für größere Kinder und Jugendliche Knie-bzw. Fuß-Manschetten, Diese Zubehörteile werden ebenfalls nach Maß gefertigt und helfen zwischen Kopf und Fuß in Balance zu bleiben.

Diese Schwimmweste ist auch als Badewannenhilfe sehr gut geeignet.

Wir fertigen die Tracheostoma Schwimmweste auch in Babygröße von 70 cm nach Maß und ebenfalls auch für ganz lange Jugendliche.

Haftungsbeschränkung: Diese Schwimmweste ist ausschließlich für therapeutische Nutzung geeignet und für die Integration des Behinderten in Kitas, Schulen und in anderen Einrichtungen.

Wir stehen Ihnen am Telefon für alle Ihrer Fragen zur Verfügung: Eva Gardos & Team,
Tel: 089 388 59 293, Maßtabelle und Bestellformular

das erste Mal Freischwimmer
das erste Mal Freischwimmer
Tracheostoma-Weste

Therapeutenmeinung:

"Hallo Frau Gardos, Ja super, sie ist fest im Einsatz. Schwimmen nach Mc Millan, allgemeine Wassertherapie mit Entspannung, Durchbewegen etc.
Vielen Dank und viele Grüße
Jana
Physiotherapie
Telefon: +49 (7084) 928 – 132
Telefax: +49 (7084) 928 - 28132
Physiotherapie@kiklisch.de
http://www.kiklisch.de

Friederike von Mecklenburg, Ergotherapeutin
Alte Feuerwache Blankenese Ergotherapie
Praxis : Blankeneser Landstr. 41. 22587 Hamburg

Therapeutischer Einsatz eine Tracheostoma Weste

  • Durch die Weste kann auch Kindern mit Tracheostoma die erheblichen Vorzüge einer Therapie im Wasser ermöglicht werden. Dies trifft sowohl auf die Kinder zu, die sich selbständig aktiv bewegen, als auch tracheostomierte Kinder, die kaum Eigenaktivität zeigen und kaum / keine Kopfkontrolle haben. Wenn die Weste in der Therapie verwendet wird, ist man als Therapeut nicht ausschließlich auf den Kopf und den Halsbereich konzentriert, sondern hat viel mehr Sicherheit (das Kind ebenso) und Möglichkeiten.
  • Mit diesem Hilfsmittel können besondere Therapiesituation ermöglicht und genutzt werden:
    • Abnahme des Körpergewichts durch das Wasser,
    • mehr Flexibilität und Möglichkeiten des Therapeuten an verschiedenen Bereichen arbeiten zu können, weil die Weste Stabilität bewirkt, Sicherheit vermittelt und eine gewisse „Haltearbeit“ dem Therapeuten abnimmt, der so auch an den Extremitäten bzw. anderen Bereichen besser arbeiten kann
    • fließende Bewegungsübergänge, Lageveränderungen und Gleichgewichtsreize Mobilisierung und körperliche Entspannung.
    • Spontanbewegungen (Gewichtsabnehme sowohl für das Kind, als auch den Therapeuten, weniger Widerstand / Reibung) erleichtern und ermöglichen
  • Verbesserung des Lebensgefühls / Lebensfreude
  • Während meiner Arbeit im Therapiebad und dem Einsatz der Tracheostoma-Weste zeigten viele der Kinder große Freude, Wohlgefühl, Entspannung (vor allem bei den Kindern, die sonst einen stark erhöhten Tonus und eine erhebliche Muskelanspannung zeigen) und Spontanbewegungen, die vor allem dem Wasser und der Wärme zuzuschreiben ist.
  • Ohne die Weste wäre eine solche Therapieform kaum durchführbar oder zumindest wird sie in erheblichem Maße erleichtert und unterstützt.
  • Auch habe ich in meiner Arbeit und im Kontakt zu betroffenen Kindern und Eltern erlebt, daß eine solche Weste Erlebnisse ermöglichte, die ein Gefühl von Normalität hervorbrachte, es zu schönen gemeinsamen Momenten zwischen Eltern und Kind kam und es sich eine Möglichkeit auftat mit dem eigenen Kind gemeinsam Freizeit zu erleben, Spaß zu haben und gemeinsam aktiv Zeit zu genießen.

2008 berichtet das MDR-Verbrauchermagazin „Einfach Genial“ über die Tracheostoma Schwimmweste, gedreht wurde direkt in einem Schwimmbad mit Schülern der Behinderten-Einrichtung Helfende Hände, München.

 

Kontakt:

EG*Design
Eva Gardos & Team


Maßtabelle und
Bestellformular


Eva Gardos
Wilhelmstr. 18. 4/OG.
80801 München
Telefon: 089 388 59 293

© 2005-2014 by EG*Design   Webdesign